Preis anzeigen
+41 91 966 27 28
Preis anzeigen

GESCHICHTE

Im Jahr 1928 erwarb Friedrich Wassmann aus Hamburg von einem chilenischen Konsul die Immobilie "Villa Savosa" und nutzte sie bis zum Jahr 1940 als Kurheim. Im Jahr 1941 gründet der Sohn Waldemar, der in der Zwischenzeit die Führung übernommen hat, die Jugendherberge Lugano-Savosa. Damit bietet er auf dem Markt eine der ersten Übernachtungsmöglichkeiten im Stil einer Herberge an, wie sie in anderen Teilen Europas zu dieser Zeit bereits verbreitet und beliebt sind (eine Kuriosität: die Übernachtung kostete zu dieser Zeit 0,90 Schweizer Franken.)

In den Jahren 1946-1947 werden die ersten, bedeutenden Umbauten vorgenommen. Die Räume werden vergrößert, gemütlicher gestaltet und die Anzahl der Plätze beachtlich erhöht. In den 50-er Jahren hat das Haus bereits ca. 100 Schlafplätze.

Heute wird die Herberge geschickt und dynamisch von der Tochter von Waldemar und Martha, Lotti, verheiratete Majek, geführt. Ebenfalls beteiligt sind die Kinder, die zu einer Gegenwart und Zukunft im Zeichen der Dauerhaftigkeit und Innovation beitragen. Die Prioritäten der Familie Majek-Wassmann haben sich jedoch nicht geändert: Das Hauptanliegen ist und bleibt die Gastfreundschaft im Dienste der Besucher.

  • Storia (11)
  • Storia (3)
Schliessen